Bewerbung richtig schreiben - eine Checkliste

Checkliste starten

Statistik

(2)

1.478 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten


Bewerbung richtig schreiben - eine Checkliste

Mit dieser Checkliste gelingt der Sprung in das Unternehmen anhand einer gut vorbereiten Bewerbung. Jeder hat seine eigene Art eine Bewerbung zu schreiben, jedoch gilt es für die richtige Bewerbung bestimmte Regeln zu beachten.

Das Wichtigste im Überblick

  1. Haben Sie genug Zeit eingeplant?
  2. Sind alle Zeugnisse und Nachweise als Kopie vorhanden?
  3. Haben Sie ein aktuelles und ansprechendes Foto?
  4. Spiegelt der Lebenslauf ihre jetzige Situation und Persönlichkeit wieder?
  5. Haben Sie sich genügend über das Unternehmen und die Stellenangebote informiert?
  6. Hält sich die Bewerbung an die vorgegebene Form?
  7. Was ist bei einer Bewerbung um eine Ausbildung zu beachten?
  8. Was ist bei einer Diplomarbeit zu beachten?
  9. Was ist beim Schülerpraktikum zu beachten?
  10. Was ist bei interner Bewerbung zu beachten?
  11. Welche Standards gibt es?

Haben Sie genug Zeit eingeplant?
Eine ordentliche Bewerbung zu schreiben benötigt mind. 2 Std. Ihrer wertvollen Zeit. Auch wenn Sie bereits Anschreiben und Lebenslauf aus einer anderen Bewerbung von Ihnen verwenden können, sind mindestens einige Stunden Zeit nötig, um Ihre Bewerbung genau auf diese eine Stellenanzeige und das Unternehmen abzustimmen. Vor allem das Anschreiben sollte genauestens abgestimmt sein, nicht länger als eine Seite lang sein und folgende Fragen beantworten:

  1. Erster Absatz - Warum schreiben Sie?
  2. Zweiter Absatz - Was haben Sie zu bieten?
  3. Abschließender Absatz - Wie verbleiben Sie?

Sind alle Zeugnisse und Nachweise als Kopie vorhanden?
Ein lückenloser Lebenslauf ist wichtig, aber genauso wichtig ist es die Meilensteine im eigenen Lebenslauf mit Zeugnissen und Zertifikaten belegen zu können. Denken Sie auch an ein aktuelles Arbeitszeugnis, falls Sie bereits bei einem Arbeitgeber beschäftigt waren / sind. Siehe Arbeitszeugnis Muster.

Haben Sie ein aktuelles und ansprechendes Foto?
Das Foto bei einer Bewerbung ist viel wichtiger als mancher glaubt. Es strahlt die Persönlichkeit des Bewerbers aus. Fragen die sich Personaler oftmals stellen: Wie kleidet sich der Bewerber, strahlt er Selbstbewusstsein aus, wirkt er freundlich, wirkt er intelligent und fähig...

Spiegelt der Lebenslauf ihre jetzige Situation und Persönlichkeit wieder?
Im Lebenslauf sollten Ihre Kernkompetenzen und Erfahrungen zur Geltung kommen. Natürlich sollten insbesondere die Erfahrungen und Tätigkeiten im Lebenslauf hervorgehoben werden, welche für die aktuell ausgeschriebene Position notwendig sind. Vorausgesetzt, sie haben in diesem Bereich bereits einige Erfahrungen gesammelt. Mehr über die Angaben im Lebenslauf...

Haben Sie sich genügend über das Unternehmen und die Stellenangebote informiert?
Ganz wichtig ist nicht nur das passende Unternehmen zu finden (von der Unternehmensphilosophie, Führungsstil, usw.) sondern auch die geeignete Stelle im Untenehmen. Deshalb gilt es sich genauestens über das Unternehmen zu informieren. Nicht nur auf der Webseite, sondern auch im Bekanntenkreis und beim direkten Ansprechpartner, falls einer angegeben wird. Interessante Stellenangebote können Sie über die bekannten Jobbörsen im Internet ausfindig machen.

Verschiede Formen der Bewerbung

Egal ob Sie sich für eine Ausbildung, eine Arbeitsstelle oder für ein Praktikum bewerben: Bei Bewerbungen geht es nicht nur darum, Interesse an dem Unternehmen und dem Aufgabenbereich zu zeigen, sondern auch dem Arbeitgeber zu vermitteln, man sei genau der richtige für den Job! Also nennen Sie bereits im Anschreiben grob Ihre Fähigkeiten oder Erfahrungen, die Sie für den Beruf qualifizieren. Der Aufbau einer Bewerbung hängt ganz davon ab, um was Sie sich bewerben möchten.

Möchten Sie sich schriftlich bewerben, per Email oder online über eine Webseite? Bei einem IT Beruf erwartet der Arbeitgeber meist eine Bewerbung per Email. Die meisten Großunternehmen wie BMW, Daimler, Deutsche Bank usw. bekommen täglich sogar mehrere tausend Bewerbungen. Um da noch die Übersicht zu behalten, haben Sie online Formulare eingerichtet die Sie bei einer Bewerbung auch nutzen sollten. Beachten Sie bitte, dass die erste Filterung der Bewerbungen in diesem Fall maschinell vorgenommen wird. Ist Ihre Bewerbung nicht vollständig oder enthält ungenügend Qualifikationen wie z.B. für die Stelle notwendige IT Kenntnisse, war die ganze Mühe das Formular auszufüllen, meist um sonst.

Schriftliche Bewerbung

Zu einer perfekten schriftlichen Bewerbung gehören folgende fünf Unterlagen: Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnisse. Wenn Sie Zertifikate oder Teilnahmebestätigungen von Weiterbildugsmaßnahmen haben ist es meist sinnvoll, diese mit in die Bewerbungsmappe aufzunehmen. Damit zeigen Sie, dass Sie die Stelle wirklich haben wollen.

Email Bewerbung

Bei einer Email Bewerbung können Sie auf das Deckblatt verzichten und eine Mappe ist an dieser Stelle überflüssig :). Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, das Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnisse anzuhängen. Die Email selbst dürfen Sie nicht als Anschreiben missbrauchen. Hier haben Sie mehr die Gelegenheit freundlich aufzutreten und Ihre weitere Hilfe anzubieten. Zu viel Text macht auch hier einen schlechten Eindruck.

Online Bewerbung

Wie oben erwähnt ist es bei einer Bewerbung über das online Formular wichtig, so viele Angaben über sich zu machen wie möglich, wegen den Filterkriterien in der Recruiting Software der Unternehmen. Ein Vorteil bei dieser Bewerbungsform ist, dass die Unternehmen ein Bewerberpool einrichten, indem alle Bewerbungen landen. Wurden Sie für die Stelle nicht ausgewählt, bleibt Ihre Bewerbung im Bewerberpool und falls eine neue Stelle ausgeschrieben wird, greift die Software auf Bewerbungen für andere Stellen zurück. Somit haben Sie bei einer einmaligen Bewerbung eine höhere Chance doch noch eine Zusage zu bekommen.

Tipps bei Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

 Das Bewerbungsschreiben auf eine Lehrstelle spielt eine große Rolle für Unternehmen. Denn hiermit wird meist der erste Meilenstein in der beruflichen Laufbahn gelegt. Als Auszubildender bekommt man einen dreijährigen Ausbildungsvertrag, der einen an den Betrieb und den Beruf bindet. Deshalb sollten Sie sich genau überlegen, wo Sie auch wirklich arbeiten möchten und als was. Kleinere Betriebe haben den Vorteil, dass man von Anfang an mit ins Team eingebunden wird und seinen eigenen Verantwortungsbereich bekommt. In größeren Unternehmen ist alles strenger geregelt, welche Aufgaben die Auszubildenden übernehmen dürfen und welche nicht. Dafür bekommt man hier meist eine bessere Betreuung durch den internen Ausbilder und zusätzliche Kurse.

Bewerbung für ein Praktikum oder Diplomarbeit

Wenn Sie sich um einen Praktikumsplatz bewerben, sollten Sie die Bewerbung zwar kürzer fassen, aber das wesentliche sollte die Bewerbung schon enthalten. Dazu zählen Anschreiben, Lebenslauf und das letzte schulische Zeugnis. Falls Sie eine Diplomarbeit schreiben möchten, geben Sie auf jeden Fall Ihren Studienschwerpunkt an, bzw. Ihr Fachgebiet. Initiativ bewerben auf eine Diplomarbeit ist die Regel. Das Unternehmen muss nicht unbedingt ein Thema vorgeben, der Student kann zeigen, dass er proaktiv ist und selbst einen Vorschlag machen. Natürlich nur etwas was Ihn interessiert und in das Geschäftsmodell des Unternehmens passt.

Bewerbung um ein Schülerpraktikum

Wenn Sie sich um ein Schülerpraktikum bewerben, benötigen Sie ein Anschreiben, ein Lebenslauf - welcher wohl ziemlich kurz ausfallen wird :) - und mindestens die letzten beiden Jahreszeugnisse. Es sollten mehrere sein, damit das Unternehmen auch die Entwicklung zurückverfolgen kann.

Bewerbung als Aushilfe - Die Bewerbung um eine Stelle als Aushilfskraft ist meist formlos, entweder telefonisch oder schriftlich mit Anschreiben und Lebenslauf.

Interne Bewerbung

Bei einer internen Bewerbung sind die Anforderungen in der Stellenausschreibung meist detaillierter ausgeführt. In den meisten Fällen findet sich in der Personalabteilung zu jedem Mitarbeiter eine Personalakte, die nicht nur Unterlagen wie Lebenslauf, Zegnisse usw. enthält, sondern auch Information über Ihre betriebliche Entwicklung. Zum Beispiel sind hier auch die 360° Feedback Gespräche oder das regelmäßige Mitarbeitergespräch protokolliert. Da also bereits viele Informationen vorliegen, sollte das Bewerbungsschreiben eher kurz ausfallen, indem Sie Ihre Beweggründe schildern. Wenden Sie sich für weitere Fragen am besten an die Personalabteilung.

Standard Bewerbung nach DIN 5008

Die DIN 5008 legt fest, welche Abstände auf einer Seite einzuhalten sind, wie die Anschrift aussehen sollte, oder welches Format das Datum haben sollte. Seit der neuen DIN 5008 Norm sollten Sie z.B. in der Anschrift keine Leerzeichen zwischen Adresszeile und Postleitzahl setzen. Das Länderkürzel steht nicht mehr vor der PLZ, sondern wird für Auslandsbriefe in einer neuen Zeile angegeben.

Kommentare (0)


Kontakt | Impressum | © 2016 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung